Patinnen/Paten + Patenkinder

Wir engagieren uns ehrenamtlich für Plan. Unsere Patenkinder sind über die ganze Welt verstreut. Durch einen regelmäßigen Briefwechsel mit unseren Patenkindern, den Plan ermöglicht, bleiben wir „am Ball“: Wir begleiten die Entwicklung der Kinder und ihrer Dörfer, und nebenbei lernen wir Teile der Welt kennen, die uns früher fremd waren. Oft entwickelt sich über die Jahre eine richtige Freundschaft zwischen Paten und Patenkind.

Hier möchten wir gerne einige Paten und ihre Patenkinder vorstellen:

______________________________________________________________________

Yoenny – Unser AG Patenkind seit 2010

Im November begann die Patenschaft von Yoenny, geb. am 4.12.1999. Sie lebt mit ihren Eltern und drei Geschwistern auf der karibischen Insel Hisbaniola, in der Dominikanischen Republik, in der Region Azua.

Susanne, unsere fleißige Helferin, die liebevoll Steckenpferde herstellt, übernahm mit Tochter Jasmin (6 Jahre) und Sohn Timo (auch 11 Jahr), der gerne bei unseren Tombolas mithilft, sofort den Briefkontakt an Yoenny.


Yoenny, Domenikanische Republik

Yoenny 12

Yoenny (2012)

Yoennys Familie besteht aus der Mutter (1980), ihrem Vater (1976), Bruder Yoel (1995), Schwester Yordaliza (1997) und Bruder Yomel (2006).
Sie wohnen in einem Holzhaus mit einem Dach aus Wellblech. Es wird spanisch gesprochen im Gebiet Peralta, in dem hauptsächlich Kaffee angebaut wird. Yoenny besucht die Grundschule. Die Familien holen ihr Wasser aus einem Brunnen mit Handpumpe, der ca. 1 km entfernt liegt. Yoenny`s Familie benutzt eine Gemeinschaftstoilette. Die Gemeinde erreicht ein Gesundheitszentrum in ca. 30 Minuten.

 

 ______________________________________________________________________

Heidi + Gerd, Paten seit 2002

Über mich
Ich bin nicht berufstätig, reite gerne aus. Basteln + Lesen sind meine Hobbys – und ich bin für die Enkel da, wenn ich gebraucht werde. Am 29.1.2008 begann ich mit dem Aufbau der AKTIONS-Gruppe Lörrach.

 

 Warum unterstütze ich Plan International?
Unsere Kinder sind selbstständig. Wir verreisen viel und sehen Kinder, denen es nicht so gut geht. Ein Besuch auf Haiti – das ist das 3. ärmste Land der Welt! PLAN hat den für uns richtigen Weg gefunden, Kindern, deren Familien und  Gemeinden direkt zu helfen; nicht religiös, nicht politisch. Seit dem Tsunami haben wir ein 2. Patenkind.


Maria Claudina, Ecuador

Maria Claudina lebt schon lange bei ihrem Onkel, der in einem Bergdorf lebt. Dort gibt es keine Latrinen. Sie besucht eine Schule und wir freuen uns über jeden kleinen Brief und die Bilder. Sie ist zuständig für die Versorgung der Tiere.

Mitte des Jahres 2011 ging mit ihrer Volljährigkeit die Patenschaft zu Ende.


Dayana-Paola Urquia, Honduras

Nach dem die Patenschaft für Maria Claudina zu Ende ging, freuen wir uns nun über die neue Patenschaft zum kleinen Mädchen Dayana, geboren am 13.07.2008. Die Familie lebt in Honduras im Gebiet Villa de San Antonio in einem Haus aus luftgetrockneten Lehmziegeln mit einem Dach aus Ziegeln und Schiefer. Sie haben hinter dem Haus einen Wasseranschluss und sogar eine eigene Latrine.

 

Roslin, Haiti 

Seit dem Tsunami haben wir ein 2.Patenkind. Roslin und seine Schwester leben auf Haiti. Leider war es uns aus politischen Gründen nicht möglich, unser Patenkind zu besuchen. Und dann kämpfte die Insel noch mit schlimmen Unwettern ….

Da die Familie von Roslin leider aus dem Plan-Programmgebiet weggezogen ist, haben wir im September ein neues Patenkind bekommen.

 


Denslwo, Haiti

Denslwo, geboren am 29.10.2004, lebt mit seinen Eltern und 2 Schwestern in einem Haus aus Lehmziegeln mit einem Dach aus Wellblech. Seine Familie bezieht ihr Wasser aus einem Bohrbrunnen in 1 km Entfernung und hat keine eigene Latrine. Er besucht zurzeit die Vorschule, die er in weniger als 30 min. erreicht.

 

 

Yadira 2012

Yadira, Ecuador

Yadira, geboren im Januar 2004, lebt mit ihren Eltern, 1 Bruder und 3 Schwestern im Gebiet Los Rios Centro in Ecuador. Sie haben ein Haus aus Sperrholz mit einem Dach aus Zement und einem Fußboden aus Holz. Die Familie hat Zugang zu frischem Wasser und nutzt eine Grubenlatrine.

Yadira besucht zur Zeit die Grundschule,  die sie in weniger als 30 min. erreicht.

 

_________________________________________________________________________

Kirsten, Patin seit 2004

Über mich
Ich bin Betriebswirtin und im Moment mit meiner kleinen Tochter in Elternzeit. Seit 2004 bin ich Patin von einem kleinen Mädchen aus Afrika. Nachdem ich 2010 hier hergezogen bin, habe ich mich der Aktionsgruppe Lörrach angeschlossen. Zum einen, weil ich durch meine ehrenamtliche Tätigkeit Plan bekannter machen möchte um auch andere Menschen zu einer Patenschaft zu bewegen, und zum anderen um durch die Verkaufsaktionen zusätzliche Spenden einzunehmen, die bestimmten Projekten zu Gute kommen können.  

Warum unterstütze ich Plan?
Ich empfinde es als unglaubliches Glück, in einem Land und in einer Familie geboren zu sein, in dem ich so unbeschwert, glücklich und mit so vielen Chancen und Möglichkeiten aufwachsen konnte. Dafür bin ich sehr dankbar. Ich hoffe, dass ich durch meine Patenschaft wenigsten ein wenig von diesem Glück an ein anderes Mädchen weitergeben kann.

Mari, Guinea Bissau

Mari, geboren 1997, lebt mit ihren Eltern, 2 Schwestern und 2 Brüdern in einem Haus aus Lehmziegeln mit einem Dach aus Wellblech in der Gemeinde Bafata. Die lokale Sprache ist Fula und ihre Religion der Islam. Ihre Familie bezieht ihr Wasser aus einem Bohrbrunnen in der Nähe und hat keine eigene Latrine. Mari besucht die Schule und hilft nachmittags ihren Eltern zu Hause, in dem sie Holz sammelt und kleinere Aufgaben übernimmt.

_________________________________________________________________________

 

Blog der Aktionsgruppen
Weltgeschichten

Erfahren Sie mehr über unsere Plan-Länder in unserem Blog.

Jetzt lesen Jetzt lesen